Suche in den Ständen mit Macken

  • Alexa suche eben ein Umhang.... in einer Bude war einer und Besitzerin nicht on. Alexa hat den in der Suche nicht gesehen.

    Ich wollte Tuniken. Fand in der Suche keine. geh in eine Bude wo es Hemden gibt um mir dann so eins zu kaufen. Da waren auch Tuniken. Auch hier Besitzerin nicht on und das auch nicht erst vor kurzen.

  • Hatte gerade auch wieder das Problem, dass Waren nicht gefunden wurden.

    Ich wollte Oliven und andere Dinge für Köche verkaufen. Aber die globale Suche über alle Stände war ziemlich erfolglos. Blätterte man aber die Stände durch, konnten einige Abnehmer gefunden werden.


    Gerade die Möglichkeit der globalen Suche suggeriert, dass man auch das findet, nach was man sucht - es sei denn es wird nicht angeboten. Wenn aber nur ein Teil der Angebote dadurch sichtbar ist, sollte das entweder auch gesagt (geschrieben) oder geändert werden, dass alles sichtbar ist.

    Außerdem müsste man die Kriterien offenlegen, nach welchen die Angebote angezeigt werden.
    Es ist jedenfalls nicht so, dass die Angebote der Stände komplett nicht angezeigt würden.

    Oliven fand ich zum Beispiel bei einem Stand über die globate Suche nicht, Grünkraut hingegen schon. Beides wurde aber im selben Stand angekauft.

  • So, wo ist das Zombie-Emoji?


    Ich - als uninformierter Informatiker - hätte ja gesagt, dass wenn man einen Stand aufmacht, man einen "push" (append) an die globale Liste macht, und einen "pop" (remove), sobald der Laden geschlossen wird für alle Waren, die man anbietet. Die Laden-ID wird ja offenbar mitgespeichert, also besteht nicht die Gefahr, dass man beim Schließen fremde Angebote aus der globalen Liste löscht.

    Wenn etwas gekauft wird, wird erst überprüft, ob das Abgebot weiterhin erfüllbar ist (DENN DER LADEN TUT DAS MIT DER ANZEIGE, WAS NOCH GEHT JA EH), und wenn nicht, wird es aus der Globalen Liste gekillt.


    Nachteil des Systems: Geht einem Stand die Energie aus, kann er nicht eigenständig melden, dass seine Waren aus der Globalen Liste entfernt werden sollen. Da dem ersten Kunden aber auffallen wird, dass der Laden zu ist, könnte dieses Spieler-getriggerte Event genau dafür sorgen die Waren aus der Liste zu entfernen.

    Vorteil: Wenn einer 2 Schilder drin hat, eines für 5 gestapelte waren und eines für 50, so erscheinen in der aktuellen Programmierung auch die 50 in der Liste, selbst wenn nur 10 im Markt liegen. Das könnte man dann gleich mal mit beheben bei der Registrierung beim Öffnen.


    Wenn wenn ich das richtig verstanden habe, geht ein Script alle 15 bis 60 Minuten drüber (oder ein Spieler löst es aus, maximal jedoch 1 mal alle 15-60 Minuten), kopiert alle Preisschilder, schmeißt allen Münztausch und Ankauf raus, und kippt den Rest in die Suche, ohne nachzugucken, ob das überhaupt erfüllbar ist. Finde ich verschwenderischer als beim Button "Marktstand öffnen" und "Marktstand schließen" einmal alles einzukübeln/rauszuschmeißen. Aber ich arbeite auch nicht mit Datenbanken...

  • Ich als unwissender Nichtinformatiker verstehe jetzt nicht ganz, was das mit dem Problem zu tun hat. In beiden Fällen müssten doch alle Angebote in einem geöffneten Stand - sofern sie noch aktuell sind - in der globalen Liste angezeigt werden. Aber genau das war eben nicht der Fall.

    Der Stand war offen, Grünkraut zum Ankauf (gegen Heller) war in der globalen Liste aufgeführt, Oliven ebenfalls zum Ankauf (ebenfalls gegen Heller) tauchten nicht auf, obwohl im selben Stand aufgeführt, und ein Verkauf an den Händler in beiden Fällen möglich war.



    Und übrigens:

    Warum sollte das Script den Ankauf rauswerfen? Ich nutze die Suchfunktion doch auch um meinen Krempel an einen Standinhaber zu verkaufen ohne alle Händler einzeln abklappern zu müssen.


    :/PS: Und wozu Zombie-Emoji? zombie Der Post ist von Dezember 2019, Es war kein Tag "Erledigt" oder "in Bearbeitung" dran, das Problem besteht immer noch, und alle paar Monate einen neuen Thread aufmachen für ein und das selbe Problem ist wohl auch nicht sinnvoll...