Unsere Hobbys neben Simkea. :-)

  • Hallo ihr Lieben



    Da ich nichts gefunden habe, was explizit darauf hinweist, kreiere ich nun einen eigenen Thread betreffs unserer Hobbys. Den Anfang macht eine meiner Lieblingstätigkeiten zur Entspannung.


    Ich zeichne sehr gerne schon seit der Schule. Meist analog, also ohne PC Programme oder Grafiktablett, obwohl ich beides besitze. Ganz einfach nur mit dem Bild in meinem Kopf, sowie Blei und Buntstiften. Das sieht dann vielleicht nicht so spektakulär aus, finde ich allerdings die schönere Art etwas dazustellen.


    Das ist mein Account bei Umamusume einem japanischen Browserspiel. Der Charakter heißt übersetzt Daiwa Scarlet. Das Foto soll jetzt nur mal als Beispiel dienen.




    Ich habe mir ihre Bewegungsabläufe sowie Gesichtsausdrücke eingeprägt und Daiwa dann zu Papier gebracht. Das Ergebnis seht ihr hier:





    Sinon aus dem Anime, Sword Art Online. Sie ist jetzt sicherlich etwas bekannter und sollte den meisten ein Begriff sein.




    Die Hecate II ist Sinons Sniper Rifle. War in gewisser Hinsicht eine Auftragsarbeit. Manchmal mache ich so was aus Spaß. Ein Follower hatte Sinon bei mir entdeckt und gefragt, ob ich ihm die Waffe zeichnen könnte. Da betreffende Person Japaner ist, habe ich als Hintergrund die Landesflagge gewählt und sie dann darauf entworfen. Bisserl knifflig, da Waffen nicht so mein Ding sind. Er hat sich gefreut wie ein Schneekönig.




    Zeichnen macht einfach den Kopf frei, nach einem hektischen Tag. Zumindest empfinde ich es so.


    Ich bin schon neugierig, was ihr neben Simkea noch so alles für Interessen habt.



    Liebe Grüße


    Samantha

  • Ui toller Thread. Dann werde ich gleich mal weitermachen.


    Meine Hobbys sind: Gaming, Lesen, schreiben und Animes gucken, sowie Malen.


    Gaming: im Moment zocke ich Abends gerne mit Freunden im Voice Chat The Isle. So nebenbei auf der Switch Pokemon, Animal Crossing, Zelda und paar weitere Spiele. Habe zwar auch die PS4, aber die verwende momentan nur zum DVD gucken. Aber im Frühjahr soll ein Katzen Spiel rauskommen, das ich dann für die PS4 besorgen möchte und je nach Angebot ist Jurassic World 2 ebenfalls geplant.


    Lesen: ich lese gerne querfeld. Momentan lese ich gerne von Halo Summer ihre Bücher. Angefangen habe ich bei Aschenkindel, weitergemacht bei Froschröschen und bin wieder zu Aschenkindel, als Band 2 und 3 rauskamen. Von den Büchern hab ich einmal die Papier Ausgabe, dann die E-Book Version und sogar die Hörbücher habe ich (Aschenkindel 3 eher vorbestellt :D). In meinem Wichtelpaket war der Sammelband 1 von der Sumpflochsaga, auf die ich schon lange gespannt bin.

    Sonst lese ich noch gerne Bücher über Naturkatastrophen, in diesem Bereich am liebsten Vulkanausbrüche (die haben es mir irgendwie angetan). Aber auch Bücher mit so Weltuntergangsszenarien wie Zombie Geschichten gefallen mir sehr.


    Schreiben: Als Kind habe ich schon sehr gerne geschrieben und später irgendwann mit Fangeschichten damit weitergemacht. Leider fallen mir im Moment keine Ideen ein und auch die Muse fehlt mir da leider.


    Animes: Ich liebe Animes. Animes haben etwas an sich, was reale Filme nicht haben. In Animes findet man enorm viele Emotionen. Spaß, Freude, Trauer, Wut und noch einige mehr. Nicht zu vergessen sind die Wunder, die man in Animes erlebt.

    Mein erster Anime war Sailor Moon, dann ging es weiter mit RTL2. One Piece, Detektiv Conan, InuYasha, Ranma 1/2 etc.

    Ich gucke gerne auf Netflix Animes oder auf ProSieben Maxx. Auf ProSieben Maxx nehme ich die interessierte Serien auf und gucke die dann bei Bedarf.


    Malen: Ich muss sagen, ich habe Null Talent im zeichnen. Früher ging es, aber hab es nie weiterverfolgt. Aber trotzdem male ich gerne. Und das beim Malen nach Zahlen. Hab da schon einige, anspruchsvolle Bilder geschafft.


    lg lexa

  • Ich schließe mich dann einfach mal an.


    Da mir die Unterteilung von Alexa ganz sinnvoll erscheint, werde ich die einfach mal übernehmen. Aber natürlich mit etwas angepassten Hobbys. Auch wenn vieles identisch ist^^


    Also... Hobbys: Gaming, Animes gucken, Lesen und Sport.


    Gaming: Mit dem Gaming habe ich vor etwas mehr als 20 Jahren mit Starcraft und Counterstrike angefangen. Dazu kamen dann noch Warcraft 3 und Diablo 2 und entsprechend alle Erweiterungen. Diese Spiele, vorallem aber Counterstrike und Diablo 2, später auch Diablo 3 habe ich recht ausgiebig gespielt. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich bei den Titeln um Single-Player-Spiele mit Multi-Player-Option oder umgekehrt handelt. Für mich war aber stets der Multi-Player-Modus von entscheidender Bedeutung. Bis auf wenige Ausnahmen konnte ich mich nie so recht für Single-Player-Spiele begeistern, weil mir da die Kommunikation mit anderen Spielern fehlt. Dadurch bin ich dann auch später zu den MMORPG's gekommen. Gespielt habe ich hier insbesondere Silkroad und WOW, habe aber auch mehr als 2 Hand voll andere Titel mindestens angetestet. Durch meine Familie und die anderen Hobbys hat dies in den letzten Jahren jedoch so weit nachgelassen, dass ich mittlerweile eigentlich nur noch Simkea spiele^^


    Ainmes gucken: Es ist sicherlich nicht mein erster Anime gewesen, aber meine Leidenschaft für diese hat definitiv mit Dragonball begonnen. Zu dieser Zeit habe ich dann gefühlt alle Animes geschaut, die das damalige Fernsehprogramm so hergab. Ganz gleich ob RTLII, MTV oder VIVA. Später habe ich dann alles Mögliche Online geschaut. Ein bestimmtes Genre habe ich nie bevorzugt. Wieso mich Animes so fasziniert haben,habe ich erst später begriffen und dan kann ich Alexa nur zustimmen. Ainmes schaffen durch ihre verschiedenen Zeichenstile, die verwendete Musik und die Sprache ( schaue mittlerweile nur noch auf Japanisch (mit Untertitel) ) eine ganz besondere Atmosphäre und sie sind in der Lage Emotionen jeglicher Art viel besser zu transportieren als es reale Filme oder Serien können. Auch für dieses Hobby habe ich nicht mehr so viel Zeit wie früher, versuche aber ab und zu nochmal was zu gucken und bleibe immerhin durch die Mangas bei One Piece und Fairy Tail: 100 Years Quest auf dem aktuellen Stand.


    Lesen: Meine Begeisterung fürs Lesen kam erst recht Spät. Das liegt vermutlich unter Anderem daran, dass ich zuvor die meiste Zeit mit Zocken verbracht habe. Angefangen hat es allerdings genau dadurch. Da ich WOW gespielt habe, wollte ich mehr über die Hintergrundgeschichte erfahren und habe angefangen die Bücher zu lesen. Thematisch bin ich dann beim Genre Fantasy geblieben. Für mich die bisher beste Buchreihe ist "Das Lied von Eis und Feuer". Hier warte ich bereits seit mehreren Jahren auf die Fortsetzung ( Die dazugehörige Serie habe ich nie geschaut ). Aktuell lese ich den 4. Band der Dämonensaga von Peter V. Brett. Der Reiz des Lesens besteht für mich vorallem dadurch, sich die gesammte Szenerie und die Charaktere mit Hilfe seiner eigenen Fantasy zu visualisieren. Vor Allem dann, wenn, wie im Fantasybereich, bestimmte Wesen etc. real nicht existieren.


    Sport: Sport mache ich im Grunde schon immer gerne, auch wenn ich es zwischenzeitig stark vernachlässigt habe. Seit Ende 2019 gehe ich regelmäßig 3 mal die Woche ( sofern es die Corona-Einschränkungen zulassen ) bouldern. Damit habe ich einen Sport gefunden, den ich nicht mehr missen möchte und bei dem ich mich frage, weshalb ich damit nicht schon viel eher begonnen habe. Ansonsten gehe ich ab und zu auch gerne mal ne Runde Laufen oder fahre Fahrrad.


    Soooo.... jetzt habe ich doch tatsächlich viel mehr geschrieben als ich eigentlich wollte und vermutlich nicht mal annähernd so viel wie ich noch könnte. Aber das soll es jetzt erstmal gewesen sein :)

  • *platzt auch dazu* ^^
    Neben Simkea spielen bin ich recht viel am Basteln :) Ich hab mir vor einem Jahr einen Plotter gekauft (das ist so ein Gerät, mit dem man Papier und Folie nach einer gesendeten Datei schneiden kann). Außerdem laser ich gerne Sachen (es ist vor allem Lasergravur, für Schnitte ist mein Hobbylaser zu schwach, da brauchts zu viele Durchgänge und Geduld ist nicht so meine Stärke ^^) und ein großes Hobby ist natürlich der 3D-Druck (Filament- und Harzdruck, wobei ich zur Zeit Filamentdruck bevorzuge, das stinkt nicht so). Ich konstruier zwar wirklich gern, aber die meisten Dateien nehm ich von Thingiverse. Vielleicht finde ich hier ja Gleichgesinnte. Beim Plotter weiß ich schon, dass ich nicht allein bin *grinst*
    Lesen mag ich auch sehr gern, aber wenn man mit einem Buch mal anfängt, dann ist die Zeit halt sofort verflogen. Deshalb warte ich noch, bis ich wieder etwas mehr Luft hab und höre bis dahin nur nebenbei Hörbücher.
    Seit einem halben Jahr hab ich noch Hermetosphären anlegen für mich entdeckt. Das sind so Flaschengärten mit Stöpsel drauf, die man dann nur noch ganz ganz selten gießen muss ^^ Damit sind sie auch für Leute ohne grünen Daumen (wie mich) geeignet. Und das ergänzt sich perfekt mit 3D-Druck und Plotten, weil man da so kleine Figürchen reinstellen und am Glas was raufplotten kann *grinst*
    Sonst bin ich noch großer Fan von Hidden Games und Exit - Das Spiel. Da find ich aber Hidden Games um weiten besser.
    Ich glaub das war schon alles von meiner Seite :cat:

  • Mach ich gern :hihi:

    Plotten: Beim Plotten hab ich glaub ich am meisten unterschiedliches gemacht. Ich zähl mal nur die Sachen auf, die ich beplottet hab: Taschentuchhaus, Mäppchen, eine Schürze, eine Filztasche, Milchzahnboxen, Blumentöpfe, Gewürzgläser und normale Glasbehälter, Hermetosphären (also wieder Gläser ^^) und Kissenbezüge.
    Aus Papier hab ich Karten gebastelt (es gibt so schöne Pop-up-Karten, die mach ich am liebsten) und Osterdeko


    Das ist eine Pop-up-Karte von MiriamKreativ (ich hoff ich darf hier sowas nennen)


    Und die Datei ist von Etsy

    Laser: Am meisten hab ich definitiv Brotzeitbretter graviert und Fotos auf Korkuntersetzer gelasert. Sie sind natürlich dann schwarz-weiß (oder eher braun-weiß), aber ich find sie total schön :) Und wenn mein Plotter gerade nicht in der Nähe war, hab ich auch öfter mal Papier gelasert ^^ Sonst hab ich noch ein paar Namen und Sprüche in Bleistifte und einen Meterstab graviert und ein Puzzle gelasert. Und Kürbisse im Herbst ^^ Das stinkt zwar ziemlich, aber funktioniert recht gut


    Die Dateien sind ebenfalls von Etsy :) Sieht man leider am Foto recht schlecht.

    Konstruktion: Die meisten Sachen sind nützliche Sachen und keine Deko-Objekte. Figuren kann ich nämlich nicht, das funktioniert einfach komplett anders. In letzter Zeit hab ich nur haufenweise Plätzchenausstecher, ein Rummy-Spiel mit Kartenhalter und einen Trichter zum Auffüllen von einem Vogelhäuschen konstruiert und gedruckt. Eine Badebombenform hätte ich versuche zu machen, aber die haben sich leider nicht rausgelöst, also dafür scheint die Oberfläche leider zu rau zu sein und schleifen mag ich null... Mit einer Lebendschneckenfalle in Form von einem kleinen Häuschen hab ich begonnen, aber aktuell ists eh noch so kalt draußen, da lass ich mir Zeit ^^ Also es sind leider alles sehr einfache Konstruktionen. Ich bin schon ewig auf der Suche nach einem "richtigen" Projekt, aber bis jetzt ist mir noch nichts eingefallen. Aber mal schauen, über was ich noch stolpere ^^ Irgendwas findet sich bestimmt :)



    3D-Druck:
    Vielleicht kennt ihr die Skadis-Wände von Ikea. Dafür habe ich Batteriespender und einen Meterstabhalter gedruckt. Die werd ich nach und nach noch mit Sachen wie Küchenrollenhalter ergänzen. Sonst ist sind natürlich Baby Yoda und Baby Groot von mir sehr oft gedruckt worden (im Moment druck ich einen 20cm großen Baby Groot, das ist mit 2,5 Tagen mein länger Druck. Ich schau normal, dass sie nicht länger als einen Tag brauchen, ich kann das Ende ja kaum abwarten *grinst*). Außerdem noch ein paar Harry Potter Sachen wie Frösche (für Schokofrösche), einen Hogwarts-Weihnachtsbaum oder Kessel, dann noch praktisches wie einen Backpulver-/Vanillepulver-/Hefe-/Aromafläschchenspender für eine Küchenregaltür oder eine Seifenschale. Deko passend zur Jahreszeit druck ich natürlich auch ^^ Also alles bunt gemixt :)
    Übrigens druck ich meistens in weiß und lackier die Sachen danach, wenn die Farbe nicht passt oder mal sie mit Army Painter-Farben an (bei Groot). Sonst hab ich am Ende 50 Filamentrollen und Harzflaschen rumstehen...

    Hermetosphären:
    Da muss man ein wenig aufpassen, ob die Pflanzen auch für Hermetosphären geeignet sind. Ich setz nach dem Bepflanzen am liebsten Vögel rein (die gehen einfach immer ^^), aber zu Ostern werd ich sie durch kleine Häschen ersetzen :) Die meisten hab ich schon verschenkt. Aktuell bin ich dran, einen zu den Phantastischen Tierwesen zu machen, bin mir aber noch nicht sicher, was ich dann aufs Glas plotte. In den nächsten Tagen stell ich mal ein Foto von der Harry Potter-Hermetosphäre rein :)

    Die Vögel sind von Thingiverse

    Das Foto der Harry-Potter-Hermetosphäre muss noch warten, aber hier meine große mit Osterhasi ^^ Mal schauen, ob ich noch was österliches raufplotte, wenns soweit ist :)

  • Uiii, das ist ja Alles ziemlich kuhl ( das ist deutsch für cool. Habe ich mir von Clemmk erklären lassen ).

    Sehr interessant vor Allem, dass du einen Kürbis mit einem Laser bearbeitest. Hätte der eine höhere Leistung könntest du evtl. direkt Kürbissuppe machen^^

    Wenn dir noch weitere spannende Projekte einfallen, dann lasse uns doch gerne daran teilhaben :)

  • Hallo ihr Lieben



    Na, da ist ja einiges zusammen gekommen. Interessant, was ihr so alles macht und manches ist mir auch unbekannt, bzw. habe ich allenfalls mal davon gehört. Da ihr es so schön aufgeteilt habt, werde ich mich mal anschließen, was meine weiteren Aktivitäten betrifft.


    Mein Forum, Anime Dolls und Figuren sammeln, kochen, lesen, japanische Browser Games, Ballett sowie mein Garten.


    Forum:


    Das Forum habe ich im Winter 2018 ins Leben gerufen. Einfach weil die Anfeindungen im Netz immer mehr zunahmen und ich einen Ort schaffen wollte, wo wir uns frei und völlig unbekümmert über unser Hobby austauschen können, ohne jemanden Rechenschaft ablegen zu müssen. Wir sind eine kleine Gemeinschaft, welche dieser doch sehr schrägen Beschäftigung nachgeht und kennen uns fast alle persönlich, was den Zusammenhalt nochmals stärkt. Böse Zungen behaupten, wir wären nur ein paar reiche verzogene Gören, die mit ihrem Geld nix Besseres anzufangen wissen. Nun, gut betucht sind wir, nur wurde uns nichts in den Hintern gesteckt. Wir haben einfach im Leben die richtigen Entscheidungen getroffen und immer versucht unser Bestes zu geben.

    Anfangs hatte ich von so einem Board keine Ahnung. Woher auch. Nachdem ich mich allerdings eine Weile reingefuchst hatte, ging es einwandfrei und heute bin ich wahnsinnig glücklich darüber.



    Anime Dolls:


    Über die Anime Dolls bin ich mehr durch Zufall gestoßen. Ich suchte schon lange etwas, was sich in gewisser Weise als Wertanlage eignet und nicht jeder bei sich im Wohnzimmer stehen hat. In den paar Jahren, die ich jetzt aktiv sammele ist meine Collection auf unzählige von Dolls und Figuren angewachsen. Das Interesse daran erwachte, als ich sie bei meiner besten Freundin erblickte. Ich habe längere Zeit in einer japanischen Familie verbracht und viel über ihre Kultur und die Gebräuche gelernt. Wohl deshalb kommen z.B. auf meinen Twitter Account 90% der Follower aus dem Land der aufgehenden Sonne. Über manche Sachen muss ich immer noch lachen. Der komplett schräge "Dollers Train" z.B. welcher Puppenbesitzer zu ihren Treffen und Ausstellungen fährt.







    Überhaupt haben Dolls in Japan einen völlig anderen Stellenwert und niemand stört sich daran, wenn ihr sie mitten in der Stadt fotografiert. Ganz anders in Frankfurt. Kopfschütteln, dumme Bemerkungen und Gesten sind alles, was ich ständig ernte. Hier ein paar Fotos von den Vitrinen in meinem Arbeitszimmer und beim putzen. Ist allerdings nur ein Teil. Die Preise sind wahnsinnig, was daran liegt, dass der Zoll meist ein Drittel der Gesamtkosten beträgt. Die meisten Figuren sind nicht hier zu sehen und befinden sich in anderen Schränken.





    Kochen:


    Kochen tue ich für mein Leben gern. Es macht mir einfach Spaß, immer wieder mal etwas Neues auszuprobieren und seit ich nicht mehr in die Tretmühle muss ist da auch genügend Zeit dafür. In meinem Bord befindet sich im Off-Topic Bereich ein Kochthread. "Samantha kocht, bäckt und brät."

    Dort könnt ihr euch anschauen, was ich so auf den Tisch bringe. Link zu Forum und Twitter Account findet ihr in dem "über mich" Bereich.



    Lesen:


    Lesen ist klar. Wer nicht liest, kann auch nicht vernünftig schreiben, weil er einfach keinen Wortschatz besitzt, auf den er zurückgreifen könnte. Da es hier schon einen Lesebeitrag im Forum gibt, werde ich dort hin und wieder meine neusten Lieblingsbücher vorstellen. Ich lese ein breit gefächertes Spektrum von Fantasy über SF, Horror bis hin zu geschichtlichen Hintergründen.



    Japanische Browser Games:


    Angefangen habe ich mit dem legendären Kancolle , ( Kantai Collection ), welches mich seinerzeit in seinen Bann schlug. Die Lotterie für die Zugangsberechtigung war dann noch mal eine Sache für sich, allerdings kenne ich das schon von den Dolls. Japaner lieben solche Veranstaltungen.

    Die Schiffsmädchen sind allesamt niedlich, zuweilen auch etwas frivol. Wer sich daran nicht stört, den erwartet ein tolles Spielprinzip, sofern er bereit ist, sich etwas auf die Sprache einzulassen, denn Übersetzungen z.B. ins Englische gibt es nicht und wird es wohl auch nie geben.


    Zur neuesten Generation von Browsergames gehört Uma Musume. Derzeit der Hit in Japan. Ihr bekommt ein Pferdemädchen random zugeteilt, welches ihr zum Sieg führen müsst. Unterschiedliche Trainingsmethoden sowie die verschiedensten Veranstaltungen garantieren dabei für Abwechslung.


    https://umamusume.jp/



    Ballett:


    Ballett mache ich schon eine lange Zeit, und seit ein paar Jahren auch mit der Lütten zusammen. Unsere Gruppe hat ihre Auftritte meist so um die Weihnachtszeit und wir waren schon im regionalen TV zu sehen. Die letzten beiden Jahre lag alles auf Eis, wegen der Räumlichkeiten, welche nicht Corona Standards erfüllen. Erschwerend kam hinzu, dass ein Teil ausgeschert ist, wegen Nachweis des Impfstatus usw., was dazu führte, dass die fein säuberlich einstudierte Choreografie nun für den Popo ist, weil wir auch so schnell keinen fähigen Ersatz erhalten. Einfach nur zum Heulen, dabei macht es so viel Spaß.



    Garten:


    Zu guter Letzt mein Garten. Davon habe ich als Kind immer geträumt. Aufgewachsen in einer öden Betonwüste, wo die einzige Spielmöglichkeit der Hinterhof war, träumte ich immer von so einer kleinen Oase zum Erholen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Nach und nach habe ich begonnen verschiedenes anzupflanzen. Tomaten, Gurken, Salat und Erdbeeren. Dazu habe ich einen Pflaumen und einen Apfelbaum. Im Sommer ist der Garten ein sehr zeitintensives Hobby.




    @ClemmK


    Magst du Animes? Ich schaue die eher selten. Nur ausgewählte, weil vieles doch einfach nur Zeitverschwendung ist. Meine liebsten Animes sind: Sword Art Online, Violet Evergarden und die verrückte Story mit dem Bunny Girl. "Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai." Wohl, weil die Charaktere so ausgefeilt sind. Als Hobby von mir würde ich das allerdings nicht wirklich bezeichnen.



    Fellknäuel


    Mach ruhig und füge neue Beiträge hinzu. Erfahrungsgemäß schauen die meisten immer nur auf die letzten Posts. Wenn du dann etwas veränderst, wird sicherlich kaum jemand davon Notiz nehmen.


    Liebe Grüße


    Samantha

  • hallo, jetzt melde ich mich auchwieder mal zu Wort ;)


    zu meinen Hobbys zählen:


    3D-Grafik (leider nicht gedruckt, weil ich keinen Drucker besitze ;)) überhaupt Zeichnen am PC - wobei meine Zeichnungen sicher nicht an Samanthas heranreichen, bisschen Holzbasteln, und viel lesen


    LG

    Louhi

    Humor ist eines der besten Kleidungsstuecke, die man in Gesellschaft tragen kann. (William Shakespeare)

  • Oh, magst du uns vielleicht was zu den Holzsachen zeigen, Louhi? Da will ich auch ein paar Sachen mal ausprobieren, will aber erst Ideen sammeln, bevor ich mich mit Werkzeug eindecke und es dann doch nicht nutze... :)

  • @Felli

    Hast du mal überlegt, statt dir Werkzeug anzuschaffen, dir eine Hobbywerkstatt oder Mietwerkstatt zu suchen. Ich find das viel besser, weil man dort oft sehr gutes und professionelles Werkzeug hat. Ich bin ja ein großer Fan von Festool z.B., aber das is sehr teuer. Da lohnt es sich dann, wenn man wo hingeht, wo es eine gute Ausstattung gibt.

  • Festoolwerkzeug wär ein Traum, von denen halt ich recht viel ^^ Sind aber recht teuer und das ists mir aktuell nicht wert (ich weiß ja nicht, ob ich mehr in die Richtung machen möchte oder doch wieder was anderes, für mich interessanteres, entdecke). Die Grundwerkzeuge hätte mein Vater, aber eine Oberfräse will ich mir mal kaufen :) Das hält sich preislich im Rahmen. Aber wenn ich einmal mit was anfange... *grinst*

  • Hm bei mir ist alles nichts besonderes.


    Ich lese sehr viel. Alles durch die Bank. (wer übrigens Vielleicht Bücher will ich sortiere gerade aus. Bei 14,2 m2 ist der Platz nun mal knapp.


    Meine Zimmerpflanzen sind natürlich auch ein Hobby.


    Malen/Zeichnen.... Ja malen nach Zahlen hab ich früher auch gemacht, aber die Bilder wurden schnell grau, das wurde mir zu dumm.

    Jetzt mach ich zencolor oder zeichne Mandelas.

    Mache Bilder mit Formen und Farben und male Aquariumbilder oder Sittische/Papagein .(Da kommt mein alter Beruf als Zoofachhändlerin durch. Im Laden hab ich auch ab und an welche verkauft.)


    Früher hab ich noch geknüpft aber das ist ja hier nicht möglich.

    Bastel mit Wolle oder Papier.Mache selber Papier.


    Ja schreiben tu ich natürlich auch und das landet nicht alles im Boten.


    Außerdem koche ich gern.


    Und spiele am PC.


    Außerdem entwerfe und nähe ich seit kurzer Zeit Puppenkleider(Barby und co) Nicht zum spielen, da sind die nicht stabil genug, eigentlich für Sammler gedacht. Sind ja alles auch Einzelstücke.

    :/

  • Jetzt machst Du mich neugierig, AW-Frau von Shari :)

    ..Darf ich fragen, wo oder wie Du lebst? (Weil Du schreibst, es ist „hier“ nicht möglich, zu knüpfen.)..

    Kein Geheimnis, die meisten wissen es (ältere Spieler) in einem Wohnheim. Schuhkartonzimmer von 14,2m2. Gleiche grund warum ich Bücher abgeben will,hatte ich aber oben geschrieben.

    Mein Knüpftisch fertigen Wandbeänge/Teppiche ist alles weg.

    Deshalb hab ich auch mit Puppenkleider angefangen, weil ich was neues suchte.