Update: Die Pilze, Steam Client

  • Ich will ja nicht Kleinlich sein (okay.. bin ich schon... außer meine Textlängen...) aber MasterX sagte:

    Zitat

    Bitte versucht mal intensiv Pilze zu suchen und nennt mir mal bitte eure Anzahl an Pilzvorkommen und die Anzahl der Pilze die ihr innerhalb eines Tages geschafft habt?!

    Da steht nicht "bitte sagt mir Bescheid, wann immer Ihr 500 AU augegegeben habt"...

    Also so wie ich das verstehe heißt das "was habt ihr zwischen dem ersten Einloggen und dem letzten Ausloggen eines Tages an Vorkommen und an Pilzen gefunden, wenn ihr Euch hauptsäuchlich auf Pilze konzentriert habt und die AU in anderen Berufen verhältnismäßig wenig war?"

    Ich glaube wir haben mittlerweile verstanden, dass der Pilzspawn in den einzelnen Gebieten funktioniert, und ich hatte ja auch schon gesagt, dass aktuell sich die Pilzvorkommen bis auf geheime Sonderbedingungen alle gleich verhalten, man also auch nicht erwähnen muss, wo man wie viele gefunden hat.

    Soweit ich das verstanden habe, geht es REIN um die Anzahl "wie viele Pilze bekommt ihr im Schnitt an einem Tag, wenn ihr Euch komplett auf Pilze konzentriert (und dabei von anderen Spielern behindert werdet, die das gleiche versuchen ;) ), damit ausgerechnet werden kann, wie teuer der Naturblick sein müsste, der ja noch nicht kaufbar ist". Wie man aus der Anzahl dann die Kosten berechnet... Keine Ahnung.... Zum Glck auch nicht meine Baustelle xD

    Kleinlichkeit Ende.

    (Natürlich ist interessant, ob Ihr beim Sammeln den Naturblick eingesetzt habt oder nicht, weil der ja eine bekannte Bedingung ist um mehr Pilze zu finden ;) )


    (EDIT: Ich bin neugierig... hat denn schon jemand eine Vermutung, welchen Pilz er/sie/es/pflanz nur gefunden hat, weil er/sie/es/pflanz zufällig/bewusst eine der Bedingungen dafür erfüllt hat? (keinesfalls öffentlich posten!) )

  • wie soll man jetzt wissen ob man die bedinung erfüllt hat, wenn man ja eigentlich gar nicht weiß welche die besonderen pilze sind?


    also, grundsätzlich würde ich sagen, es sind genug pilzvorkommen da


    bei 103 moos und 41 Pilzen, trifft man ca jedes 2/3 feld auf Pilze, was ich von der Menge her auch völlig in Ordnung finde.


    Ich habe den Eindruck, das man 8 - 10 Pilze schaffen kann mit der Tagesau. Natürlich auch etwas abhängig von wo man sucht Wüste/Berg oder eben Schneise/Hof. und ob mit Naturblick udn mit Pferd usw.


    Wenn man sieht, das es mehrere Personen schaffen, die gleichzeitig laufen, find ich die Zahl der gefundenen Pilze auch völlig ok. Soll ja eigentlich auch was besonderes sein.

  • Also so wie ich das verstehe heißt das "was habt ihr zwischen dem ersten Einloggen und dem letzten Ausloggen eines Tages an Vorkommen und an Pilzen gefunden, wenn ihr Euch hauptsäuchlich auf Pilze konzentriert habt und die AU in anderen Berufen verhältnismäßig wenig war?"

    Ich renn einmal täglich (außer Gestern) über die Eisis und sammel Pilze, Zwiebeln und Ranken auf.

    Das ist bei mir erstes Einloggen und Ausloggen. Für mehr reicht meine AW-Zeit nicht.


    Heute mal etwas früher: von 17:00 bis 17:30 10 Pilzvorkommen und 2x Judasohr gefunden

  • Ich bin gerade durch die rechte Hälfte Simkeas gelaufen, viel nichts, in der Wüsten fündig gewurden, 3500 AU LOCKER weg (teilwise Dummheit durch Kleine AU-Feen ausgeglichen), 13 Vorkommen, 2 Pilze.

    Ich bin etwas überrascht über die Menge der Judasohren und der geringen Menge anderer, aber ich sammle auch ja nicht genug für ne ordentliche Statistik ;) (habe nur 11 Pilze zu viel gesammelt diesen Monat ;) )

  • Also, ich such ja sehr intensiv und finde so in jedem 3. Vorkommen einen Pilz. Heut hatte ich sogar 3 in einer Stelle. Finde das Verhältnis gut. heute war wohl mein "Glückstag" . 43 Vorkommen, 27 Pilze. Das war die anderen Tage nicht so ergiebig.

    Ich finde aber fast nur Judasohr und Pfirsichpilz.

    Den Preis vom Naturblick finde ich aber auch ok. Es ist machbar. Die meisten haben ja noch welche von den Tauschmünzen und da man mit ihm ja, den Vorteil hat, auf Gebiete, sind 25 Pilze machbar und es ist auch nicht zu leicht..

    Allerdings fände ich die Chance auf was "seltenes" könnte etwas höher sein.

  • also wenn der naturblick 25 pilze kostet, find ich das sogar mehr als nett und günstig.


    hatte gedanklich schon einen ganz andern preis im kopf hüstel


    und wenn ich mir die sammelalben anschaue, weiss ja nicht was noch ind en lagern ist, dann finde ich das das seltene oft genug vorkommt. vorrausgesetzt das was ich im sinn habe, sind überhaupt die seltenen.


    es soll ja besonders sein udn es ist ja auch nicht zwingend notwendig, alles im ersten monat/Jahr schon wieder zu schaffen.


    ich finde es entwerten seltenes und besonderes einfach, wenn es sowieso zu leicht ist. und so hat man wieder langfristige ziele



    ich bin zufrieden derzeit.

  • :!: Warnung vor zu vielem Durchsuchen von nassem Moos: :!:


    Zufällig erhalten: 1 x Moos

    Verbraucht: 1 × Pilzvorkommen

    ✓ Erfolg


    Du hast dir eine Krankheit eingefangen.


    PS: Da ich nicht gezielt Pilze suche, habe ich auch nichts anderes zur Statistik beizutragen.

    ”Ich mag viele, aber eben nicht alle. Ich verzeihe viel, aber nicht alles. Ich vergesse schnell. aber nicht immer. Wen ich mag, der weiß es. Wen ich nicht mag, der spürt es.“


    Einmal editiert, zuletzt von Maeve ()

  • da hier viel spekuliert wird - und ich gern mit Überlegung an die Dinge gehe - vielleicht auch ans Pilze suchen, spinne ich mal Karanas Ideen zu witzigen Kombis etwas weiter.......


    nämlich - könnte ich die Möglichkeiten berechnen, die für solche Kombinationen zu Verfügung stehen - und mir daraus Chancen ableiten, in welcher Zeit diese Aufgabe lösbar wäre....


    bei den Sammelkarten war das überschaubar - ein Monat - drei klar definierte Sammelkarten waren angesagt - es war auch eindeutig, dass die Karte nur bei Tätigkeiten im angesagten Beruf auftauchen konnte


    wir hatten nicht die Aufgabe alle Berufe zu testen - um zu sehen, wo die Karten herkommen...


    so ähnlich wirkt es jetzt auf mich mit den Pilzen - wir haben keine Ahnung wann wir etwas suchen - wo wir etwas suchen - Bedingungskombis für Pilze gehen in die Milliarden bei der Gegenstandsvielfalt und Zustandsvielfalt hier.....
    (Vielleicht findet man ja manches nur als Blümchen???^^) -
    also ich werde nie gezielt Pilze suchen......

    Fantasie ist eine wunderbare Eigenschaft . Aber man muss sie im Zaum halten


    Erich Kästner :alien:

  • es war auch eindeutig, dass die Karte nur bei Tätigkeiten im angesagten Beruf auftauchen konnte

    ...

    wir haben keine Ahnung wann wir etwas suchen - wo wir etwas suchen

    ...

    (Vielleicht findet man ja manches nur als Blümchen???^^)

    Also... ich denke schon, dass es ziemlich eindeutig ist, dass die Pilze nur bei einer bestimmten Tätigkeit auftauchen können. Zum wann: alle Stunde. Zum wo: Sagt der Naturblick, zur Not alles Festland. Ja okay, das ist etwas unzuverlässiger als der Arbeitsplatz für einen Beruf. Aber Geheimnisse sind es auch nicht.


    Muss man ein Blümchen sein? Nein. Jeder hat die gleichen Chancen Pilze zu finden (Ausnahme Naturblick, den sich aber ebenfalls jeder reinpfeiffen kann).


    Eine bekannte Voraussetzung ist der Monat. Das ist in der Natur nicht anders. Was genau hat der Pilz davon, wenn du auf der Sumpfinsel mit einem Sonnenstich zur 7ten Stunde und mit einer Bürste stehst?

    Pilze haben 2 Voraussetzungen, wobei die eine Voraussetzung "ganzjährig" oder "bestimmte/r Monat/e" ist, und die andere Voraussetzung ist "keine" oder "irgendwas geheimes".

    Es gibt also Pilze, die

    - ganzjährig ohne Bedingung

    - ganzjährig mit 1 Bedingung

    - in einem/mehreren Monat/en ohne Bedingung

    - in einem/mehreren Monat/en mit 1 Bedingung

    gefunden werden können.


    Es stimmt, Pilze sind keine Sammelkarten, aber wenn ich Euch die Information gebe, dass es mehreren Spielern offenbar gelungen ist, alle Pilze des Januars zu finden, können diese Milliarden Möglichkeiten wirklich so schwer gewesen sein? Ist es nicht eher ein Zeichen dafür, dass eben keine Milliarde zum Einsatz kommt, sondern mit purem Zufall offensichtlich doch alle Bedingungen erfüllt wurden? Und falls es doch gemeine und hinterhältige Bedingungen sind/gibt, gilt trotzdem weiterhin, dass sie jeder erfüllen kann, also man muss nicht Fingerfertigkeit auf 18 haben um einen Trüffel zu finden. Aber was haben dann alle Trüffelfinder gemeinsam gehabt? Vergleicht Inventare, Astralenergie oder Uhrzeiten. Irgendeine Gemeinsamkeit muss es geben. Und wenn alle Inventare unterschiedlich aussehen, dann ist entweder das Inventar keine Bedingung gewesen, oder der Pilz selbst gehört vielleicht zu denen, die das ganze Jahr/nur im Januar aber gänzlich ohne weitere Bedingung findbar ist.

  • zur 7ten Stunde

    Das KÖNNTE aber eine Bedingung sein. Schließlich könnte es ja sein, dass die Pilze (die ja eigentlich bloß Fruchtkörper der Pilzmyzele sind) am Tag im Sommer zu schnell austrocknen würden oder geade diese Trockenheit brauchen, um sich zu verbreiten. Allerdings nicht genau 7te (Simkea-)Stunde, sondern Simkea Tag 0:00-12:00 oder Simkea Nacht 12:00-13:00.

    Wobei natürlich zu beachten ist, dass sowohl Simkea.Tag als auch Simkea-Nacht jeweils 24-Stunden in der richtigen Welt sind. Somit haben alle Spieler die Chance Tag- und Nachtpilze zu finden.


    Ebenfalls könnte das Wetter eine Rolle spielen... Das wechselt in Simkea ja auch häufig genug, damit jede das auch mal mit bekommen kann.

  • sondern Simkea Tag [---] oder Simkea Nacht [---]. Somit haben alle Spieler die Chance Tag- und Nachtpilze zu finden.

    Das könnte ich mir auch vorstellen.


    Karana erklärt sich die Stunden in Simkea ja eh so, dass die 0. Stunde circa 6 Uhr unsere Zeit ist und die 12. Stunde entsprechend ca. 18 Uhr unserer Zeit. Also einfach um 6h verschoben. Und es sind nur Namen. Ich bin froh, dass da in der Zeile nicht steht Praiosstunde, Rondrastunde, Efferdstunde, Traviastunde, Boronsstunde, Hesindestunde... und dass dann eine gewisse Person gesagt hätte "triff mich zur zweiten Rahjasstunde am Höhlendorf", oder sowas.